Pottkieker - Pressmitteilungen

07.03.2016 - WLAN f├╝r die ZEA Wiesendamm

Die ZEA Wiesendamm hat dank des gro├čen Engagements von Ehrenamtlichen wie privaten Spenden seit dem 02.03.2016 ein WLAN, das den dort untergebrachten Gefl├╝chteten und den Helfern kostenlos zur Verf├╝gung steht. Es erm├Âglicht den Gefl├╝chteten, mit ihrer Heimat Verbindung zu halten und die vielf├Ąltigen Internetangebote f├╝r Gefl├╝chtete in Deutschland zu nutzen. Die Helfer*innen von Welcome to Barmbek k├Ânnen nun bei ihrer Betreuung und bei Sprachkursen auf Informationen im Internet zuzugreifen.

Am 25.11.2015 wurde an die B├╝rgerschaft Hamburg der Antrag zur Pr├╝fung des kostenfreien WLAN-Zugangs f├╝r Fl├╝chtlingsunterk├╝nfte gestellt, am 31.03.2016 soll in der B├╝rgerschaft ├╝ber die unterschiedlichen Anbieter und die entstehenden Kosten berichtet werden. Erg├Ąnzend soll mit Handelskammer, Handwerkskammer, Wirtschaftsverb├Ąnden und privaten Spendern ├╝ber einen WLAN-Fl├╝chtlingsfonds ins Gespr├Ąch getreten werden, um mit der Bereitschaft der Hamburger Wirtschaft m├Âglichst viele Unterk├╝nfte in den n├Ąchsten Monaten ans Internet anzuschlie├čen.

Die Fl├╝chtlingsinitiative Welcome-to-Barmbek und der F├Ârderverein Pottkieker e.V. initiierten dieses Projekt bereits im Oktober 2015. Sie pr├╝ften und beschafften in enger Zusammenarbeit mit der Johanniter Unfallhilfe, dem Betreiber der ZEA, die Angebote der Anbieter und installierten die in der Unterkunft notwendige Infrastruktur. Wichtiges Auswahlkriterium f├╝r den WLAN-Anbieter waren der rechtssichere Betrieb und ein zuverl├Ąssiger Schutz vor jugendgef├Ąhrdenden Inhalten. Da den Initiatoren die Notwendigkeit eines WLAN-Zugangs in der Unterkunft sehr bewusst war, schien es ihnen nicht hinnehmbar, auf einen Senatsbeschluss zu warten.

Der F├Ârderverein Pottkieker e.V. ├╝bernimmt die Kosten in H├Âhe von ÔéČ 4.700,- f├╝r die Einrichtung und den zweij├Ąhrigen Betrieb des nun von der Telekom zu Sonderkonditionen bereitgestellten Campus-WLANs in der ZEA Wiesendamm.

Der Auftrag der B├╝rgerschaft vom Dezember 2015 an die st├Ądtischen Stellen, die M├Âglichkeiten der technischen und finanziellen Realisierung der WLAN-Ausstattung der Fl├╝chtlingsunterk├╝nfte zu pr├╝fen und zu f├Ârdern, wurde hier bereits ohne Mithilfe der Stadt umgesetzt und kann jederzeit als Blaupause f├╝r andere Unterk├╝nfte genutzt werden.

Kontakt:

Carmen Kr├╝ger                   c.krueger@mookwat.de
Ulrich Meyer-Ciolek             mail@welcome-to-barmbek.de